Home » Studium/Weiterbildung » Bachelorstudiengänge » Mehrsprachigkeit und interkulturelle Bildung

Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Bildung

Der Bachelorstudiengang „Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Bildung“ qualifiziert Studierende zur professionellen Arbeit im Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache bzw. Mehrsprachigkeit im Kontext interkultureller und internationaler Fragestellungen. Studierende können Kompetenzen zur Vermittlung von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie im Umgang mit Mehrsprachigkeit erwerben. Dies ist eingebettet in bildungswissenschaftliche, ökonomische, politische, geographische und religiöse Perspektiven im Horizont globaler und pluraler Differenzerfahrungen.

Information Leipziger Erklärung zur Flüchtlingskrise
Der Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache / Deutsch als Fremdsprache an der PH Weingarten hat die "Leipziger Erklärung der Institute und Abteilungen für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in Deutschland zur sogenannten 'Flüchtlingskrise'" unterzeichnet. Die Erklärung nimmt Stellung zu den Arbeitsbedingungen und den beruflichen Perspektiven der Absolvent*innen im Bereich DaF/DaZ und fordert die politischen Entscheidungsträger*innen unter anderem auf dafür zu sorgen, dass DaF/DaZ-Lehrenden verstärkt Zugang zu Festanstellungen im Schuldienst ermöglicht wird. Den genauen Wortlaut der Erklärung finden Sie hier.

Kontakt

Studiengangleitung
NN

Tel.: +49 (0)751/501-0
Raum-Nr.:

Geschäftsführung
NN

Tel.: +49 (0)751/501-0
Raum-Nr.:

Daten & Fakten

Zulassungsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Regelstudienzeit
6 Semester

Abschluss
Bachelor of Arts

Studienbeginn
Immer zum Wintersemester (01.10.)

Bewerbungsfristen
15.07. bzw. 30.06. bei Hochschulzugangsberechtigung aus Vorjahren

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie beim Studierendensekretariat