Home » Studium » Bachelorstudiengänge » Lehramt an Grundschulen » Studienaufbau

Studienaufbau

Das Lehramtsstudium Grundschule setzt sich aus den Bildungswissenschaften, den beiden Fächern Deutsch und Mathematik (eines der Fächer als Hauptfach, das andere als Grundbildung), einem weiteren Hauptfach (Wahl), den schulpraktischen Studien und der Abschlussarbeit zusammen

Prüfung im Grundstudium

Bis spätestens zum Ende des 4. Bachelorsemesters muss die Prüfung im Grundstudium bestanden sein. Diese erfolgt durch das erfolgreiche Bestehen von Modulen in Höhe von 30 ECTS-Punkten. In diesen ECTS-Punkten muss das Orientierungspraktikum und die passende Begleitveranstaltung enthalten sein, sowie weitere Module, die für das 1. und 2. Semester vorgesehen sind.

Schulpraxis

Im ersten Semester im Bachelor Grundschule wird das Orientierungspraktikum belegt (OP) Im fünften Semester wird das integrierte Semesterpraktikum (ISP) absolviert. 

Mobilität

Die Studienstruktur ist so aufgebaut, dass Sie ein Mobilitätsfenster im dritten Semester haben. In diesem Semester haben Sie mehrere ungeprüfte Module, sodass Sie sich flexibel nach den Vorgaben der ausländischen Hochschule richten können. Prüfungen für abgeprüfte Module können Sie entweder im Ausland erbringen, wenn dies zur Sturktur der anderen Hochschule passt, oder vor- bzw. nachziehen. So geht Ihnen kein Semester durch den Auslandsaufenthalt verloren. Weitere Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt.

Kontakt

Studiengangleitung
Max Mustermann
Email
Tel.: +49 (0)751/501-
Raum-Nr.:

Informationen zu den Fachbereichen erhalten Sie bei den jeweiligen Fachsprerchern