Oops, an error occurred! Code: 20170426060848ad14236b
Home » Die PH » Interessenvertretungen » Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit » Förderprogramme

Förderprogramme

Die PH Weingarten vergibt hausinterne Förderpreise und unterstütz auch bei der Antragsstellung externer Ausschreibungen für Stipendien oder Fördergelder.

Dabei richten sich die Förderungen hauptsächlich an den weiblichen, wissenschaftlichen Nachwuchs auf den verschiedenen Karrierestufen.

Förderungen für Studierende

Der Genderpreis
Jedes Semester verleiht die Gleichstellungsbeauftrage den Genderpreis an herausragende Abschlussarbeiten mit einem Bezug zur Genderthematik.

Ausgezeichnet werden können alle Abschlussarbeiten, sprich wissenschaftliche Hausarbeiten zum Erwerb des Staatsexamens, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten sowie Dissertationen und Habilitationen.

Der Preis kann sowohl an Männer, als auch an Frauen vergeben werden und ist, je nach Art der Arbeit mit bis zu 300,00€ dotiert. Bewerbungen sind zu jedem Semesterende möglich. Einsendeschluss ist für das Sommersemester der 15. Mai, für das Wintersemester der 15. Oktober eines jeden Jahres.

Der Genderpreis wird traditionell auf der Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen des Semesters verliehen.

Förderung für Promovendinnen

Überbrückungsstipendium
Die PH Weingarten hat zwar bereits einen Frauenanteil von über 60% bei den Promovierenden erreicht. Dennoch gibt es weiterhin viele Hindernisse, die Frauen von der Promotion abhalten. Hierzu gehört vor allem die Überbrückung von Zeiten ohne oder nur mit geringem Einkommen, in denen man sich auf die Promotion konzentrieren muss. Dies ist beispielsweise in der Antragsphase einer Doktorarbeit oder während der Einwerbung von Drittmitteln der Fall. Häufig sind auch zwischen zwei Stipendien längere Zeiträume, in denen das Einkommen nicht gesichert ist. Gleiches gilt bei wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen, die häufig befristet sind und kurze Vertragslaufzeiten haben.Dieses Überbrückungsstipendium soll genau solche Zwischenräume abdecken und so das Voranschreiten und Beenden der Promotionen von Frauen begünstigen.

Aktuell keine Ausschreibung.

Förderung für Promovendinnen und Habilitandinnen

Teilnahmeberechtigt sind Frauen, die an der PH Weingarten ihre Dissertation angemeldet haben oder ihre Habilitation anstreben, jedoch keine Unterstützung durch Drittmittel (im Rahmen von Drittmittelprojekten) erhalten.

Derzeit keine Ausschreibung

Externe Förderprogramme

Brigitte-Schlieben-Lange-Programm
Nachwuchswissenschaftlerinnen und -künstlerinnen mit Kind/ern werden bei der Qualifizierung für eine Professur finanziell unterstützt.

 

Margarete-von-Wrangel-Programm
Das "Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen" hat das Ziel, exzellente Wissenschaftlerinnen an den Universitäten und Hochschulen des Landes Baden-Württemberg zur Habilitation zu ermutigen und sie dazu materiell in die Lage zu versetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Aktuelle Ausschreibungen

derzeit keine